ENTFERNUNGSVERKAUFSVEREINBARUNG


ARTIKEL 1 - PARTY

1.1-VERKÄUFER

Titel: APEKS TEKSTIL DIŞ TİC LTD ŞTİ
Adresse: MASKO 2A BLOCK NO: 5 IKITELLI ISTANBUL
Telefon: 2126750100
Fax: 2126750696
E-Mail-Adresse: info@apexhali.com
Rücksendeadresse des Produkts: MASKO 2A BLOK NO: 5 IKITELLI ISTANBUL

1.2-EMPFÄNGER

Name Nachname:
Anschrift:
Telefon:
E-Mail-Adresse:

ARTIKEL 2 - SUBJEKT

Gegenstand dieses Vertrages ist die elektronische Bestellung des BUYER über APEKS TEKSTIL DIS TIC LTD STI (im Folgenden als APEX bezeichnet) von der Website www.jestiniyap.com (ye Internet Site LTD) oder der mobilen Anwendung APEX (n Application İş). Im Folgenden werden die Rechte und Pflichten des VERKÄUFERs festgelegt, der die Präsentation des Produkts / der Dienstleistung sowie des Produkts und der Dienstleistung in Bezug auf die Lieferung des angegebenen Produkts / der Dienstleistung vornehmen wird.

ARTIKEL 3 - VERTRAGSGEGENSTAND

Art und Art der Produkte, Menge, Marke / Modell, Farbe und Verkaufspreis sowie Angaben zur Lieferung lauten wie folgt.

Aussage

Anzahl

Inkl. MwSt. Preis

Zwischensumme

Zwischensumme:



Bestellabwicklung und Versandkosten

Zusätzliche Kosten:
Zahlungsart: Kreditkarte
Laufzeitunterschied:
Gesamt (inkl. MwSt.):
Lieferadresse:
Lieferperson:
Rechnungsadresse:

ARTIKEL 4 - ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Die Parteien dieses Übereinkommens haben beschlossen, die obigen Angaben gemäß den vereinbarten Bedingungen durchzuführen. In diesem Zusammenhang sind die Parteien der APEKS TEKSTIL DIŞ TIC LTD STI (APEX in dieser Vereinbarung) oder der mobilen APEX-Anwendung APEX der Anbieter des Diensteanbieters und des Platzanbieters. Sie stimmen zu und verpflichten sich, dass APEX nicht für die Durchführung des Verkaufs im Rahmen des Vertrags verantwortlich gemacht werden kann.
Die Parteien dieser Vereinbarung dürfen die Erfüllung der Bestimmungen der Nutzungsvereinbarung und der Parteien, mit denen sie APEX getrennt abgeschlossen haben, nicht behindern, und die Parteien sind in keiner Weise an dieser Vereinbarung und am Verkauf des Produkts / der Dienstleistung gemäß der Vereinbarung und den Parteien zur Erfüllung ihrer vertraglichen Verpflichtungen beteiligt. Sie akzeptieren und erklären, dass sie keine Verantwortung und Verpflichtung haben.
KÄUFER, die grundlegenden Merkmale des auf der Website angegebenen Produkts / der Dienstleistung, die auf der Website angegeben ist, einschließlich Verkaufspreis und Zahlungsmethode, einschließlich aller Steuern und der Zustellung dieser Kosten, die vom KÄUFER zu tragen sind, der Lieferfrist und dem vollständigen Handelstitel des VERKÄUFERs sowie der Anschrift und Kontaktinformationen liest die vorläufigen Informationen und erklärt, dass sie über die erforderlichen Informationen im elektronischen Umfeld verfügen.
APEX, Vertragsbruch, unerlaubte Handlung, Fahrlässigkeit oder sonstige Gründe; Unterbrechung der Transaktion, Fehler, Vernachlässigung, Unterbrechung, Löschung, Verlust, Verzögerung im Prozess oder in der Kommunikation, Computerviren, Störungen der Telekommunikationsleitungen, Kommunikationsfehler, Diebstahl, Zerstörung oder unbefugte Registrierung, Änderung oder Verwendung jeglicher Verantwortung werden nicht berücksichtigt.

Das vertragsgegenständliche Produkt wird an den KÄUFER oder die Person / Organisation geliefert, die an der in den vorläufigen Informationen auf der Website angegebenen Adresse angegeben ist, abhängig von der Entfernung des KÄUFERs für jedes Produkt. Jede Fracht- / Versandgebühr, die sich auf die in Artikel 3 angegebene Lieferung bezieht, wird vom KÄUFER getragen und wird unter dem Namen "Kargo Shipping Fee" ausgewiesen.
Die APEX, der VERKÄUFER oder der Spediteur können nicht haftbar gemacht werden, wenn die vertragsgegenständlichen Produkte / Dienstleistungen an eine andere Person / Organisation als den KÄUFER geliefert oder geliefert werden sollen.
Der VERKÄUFER haftet nicht für Schäden, die durch Fehler und Auslassungen des für den Versandvorgang verantwortlichen Versandunternehmens und / oder die Nichtlieferung der Produkte an den KÄUFER verursacht wurden.
Der VERKÄUFER ist verpflichtet, den KÄUFER zu informieren, wenn der Verkäufer die Lieferung des vertragsgegenständlichen Produkts aufgrund außergewöhnlicher Umstände wie höherer Gewalt oder Lufttransportsperren nicht durchführen kann. Wenn der Käufer die Bestellung storniert, wird der gezahlte Betrag in diesem Fall gemäß dem Zahlungsinstrument gezahlt, das er beim Kauf der Produkte innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen verwendet hat. Nachdem die Rückzahlung dieses Betrags auf das Bankkonto des KÄUFERs vollständig mit dem Bankgeschäftsvorgang verbunden ist, kann der Käufer nicht in der Lage sein, den VERKÄUFER bei möglichen Verzögerungen in irgendeiner Weise zu intervenieren, und den Betrag, den die VERKÄUFERIN von der Bank an die Kreditkarte des KÄUFER 2 3 zurückerstattet, mit der durchschnittlichen XNUMX-Woche feststellen zu können akzeptiert.
Die persönlichen Informationen des KÄUFERS werden den Behörden nur dann offengelegt, wenn diese von den Behörden angefordert werden und er sich gemäß den Bestimmungen der zwingenden gesetzlichen Vorschriften gegenüber den Behörden äußern muss.
Nach der Lieferung der Produkte werden die auf der Website und der mobilen Anwendung angebotene Kreditkarte, Debitkarte, Debitkarte und andere Zahlungssysteme aufgrund des Versagens des KÄUFERs von Unbefugten unberechtigt oder unrechtmäßig verwendet. Wenn die Bank oder das Finanzinstitut den Produktpreis nicht an den VERKÄUFER oder APEX bezahlt, muss der Käufer das Produkt innerhalb von 3 (drei) Tagen an den VERKÄUFER oder APEX zurückgeben, vorausgesetzt, der KÄUFER wird an ihn geliefert. Andernfalls stimmt der Käufer zu und akzeptiert, dass rechtliche Schritte gegen ihn eingeleitet werden.
Falls die Transaktion, die sich auf den vom Käufer mit der Kreditkarte getätigten Betrag bezieht, aufgrund der von 3 (drei) falschen Passworteingabe nicht möglich ist, hat APEX das Recht, vom Käufer alle Arten von Informationen und Dokumenten anzufordern, einschließlich der visuellen Werkzeuge zur Bestätigung der Identität und der Kreditkarteninformationen. . Für den Fall, dass diese Informationen und Dokumente nicht vom KÄUFER zur Verfügung gestellt werden, unvollständig sind oder Informationen und Dokumente bereitgestellt werden und die Bestellinformationen nicht übereinstimmen, hat der VERKÄUFER das Recht, die Bestellung sofort und ohne jegliche Haftung und Entschädigung zu stornieren.
Der VERKÄUFER 3 wird wie jeder preisgekrönte Gewinnspiel und Gewinnspiel, das unabhängig von der Plattform exklusiv durch Vergabe des Preises auf der Plattform vergeben wird, veröffentlicht. Es erklärt, dass die Organisationen, die Menschen versprechen, die einschlägigen Gesetze einhalten und erforderlichenfalls die Genehmigung der zuständigen Institutionen, insbesondere der Generaldirektion der National Lottery, einholen. Der VERKÄUFER stimmt hiermit zu, erklärt und bestätigt, dass er die ausschließliche Autorität der Organisationen ist, die in diesem Umfang ausgeführt werden, und haftet ausschließlich für alle Schäden, die der Plattform entstehen.
Für den Fall, dass die Preise der Produkte deutlich unter dem Marktpreis liegen, der für die durchschnittliche Person zu verstehen ist, was ein eindeutiger Fehler ist, haben alle Bestellungen, die zu diesem falschen Preis aufgegeben wurden, das Recht, vom Verkäufer oder APEX storniert zu werden. Der KÄUFER akzeptiert hiermit und erklärt, dass er keine Rechte oder Ansprüche geltend machen wird, da in einem solchen Fall ein klarer Fehler vorliegt.
Der Käufer stimmt zu und erklärt, dass der Produktpreis von APEX an den VERKÄUFER übertragen wird, wenn 3 (achtundvierzig) Stunden nach Lieferung des angegebenen Produkts in 48 vorliegt.
ARTIKEL 5 - RÜCKERSTATTUNGSRECHT UND RÜCKGABERECHT

Der KÄUFER ist verpflichtet, die 48 (achtundvierzig) Stunden nach Lieferung der Produkte auf ihre Übereinstimmung mit den in diesem Vertrag angegebenen Spezifikationen zu prüfen und alle nicht konformen Probleme über die Website zu melden. Wenn der KÄUFER keine Mitteilung macht oder das Produkt / die Produkte den in diesem Vertrag angegebenen Spezifikationen entspricht, wird der Preis des Produkts / der Produkte an den VERKÄUFER übertragen.
Wenn das Produkt vom KÄUFER in Übereinstimmung mit 5.1 ermittelt wird, wird ein Produkt bestimmt, das den in diesem Vertrag angegebenen Spezifikationen widerspricht. Wenn dieses Problem über die Internet-Site in 48 (48 Stunden) angekündigt wird, wird das zugehörige Produkt vom VERKÄUFER oder APEX geprüft und das Produkt wird an der Adresse des KÄUFER und geprüft Wenn die Erklärung der Nichtübereinstimmung akzeptiert wird, wird das Produkt an den VERKÄUFER zurückgesandt und der vom KÄUFER gezahlte Preis wird mit dem Vergleichsantrag 4.10 an den KÄUFER zurückgeschickt.
Außer wenn das Produkt / die Produkte nicht den vertraglich festgelegten Spezifikationen und auf jeden Fall innerhalb des 48 (48 Stunden) entspricht, besteht kein anderes Widerrufsrecht.
Zusätzlich zu der oben genannten Regelung in 5.1, 5.2 und 5.3, wird der VERKÄUFER nur unter die Definition von X Verkäufer N im Geltungsbereich der 6502 (3) -Klausel des Verbraucherschutzgesetzes 1 fallen, beschränkt auf den in diesem Artikel festgelegten Umfang Wenn das verkaufte Produkt neu ist und / oder die Gewährleistungsfrist läuft, hat der KÄUFER ein Widerrufsrecht:
Der KÄUFER hat ein Widerrufsrecht ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen nach Lieferung der Produkte des Vertrags / der Verträge an ihn oder die an der Adresse angegebene Person / Organisation. Wenn das Widerrufsrecht in Anspruch genommen wird, müssen die zurückgesendeten Produkte bei dem Frachtunternehmen, das der VERKÄUFER abgeschlossen hat, zurückgesandt und den Kunden über die Website mitgeteilt werden. Die aus der Inanspruchnahme des Widerrufsrechts entstehenden Kosten gehören dem VERKÄUFER, falls das Produkt bzw. die Produkte bei dem von dem VERKÄUFER vertraglich vereinbarten Frachtunternehmen zurückgegeben werden.
Um das Widerrufsrecht in Anspruch zu nehmen, wird die Benachrichtigung über 14 (vierzehn) Tage per Fax, Telefon oder E-Mail und 6 mitgeteilt. in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Widerrufsrechts des Nutzungsrechts und muss dem VERKÄUFER zum Verkauf angeboten werden. Wenn dieses Recht verwendet wird,
Die Rechnung des an den Dritten oder an den KÄUFER gelieferten Produkts (die institutionelle Rechnung für das zurückzusendende Produkt muss zurückgegeben werden. Das Produkt muss zusammen mit der von der Institution ausgestellten Rückrechnung bei der Rücksendung des Produkts zurückgegeben werden.
Rücksendeformular,
Nach der Benachrichtigung über das Widerrufsrecht muss 10 (zehn) Tage der zurückzusendenden Produkte Box, Verpackung und ggf. Standardzubehör einschließlich des vollständigen und unbeschädigten VERKÄUFERS an die in der ersten Sendung angegebene Produktadresse geschickt werden. Der VERKÄUFER gibt alle innerhalb des Produkts geleisteten Zahlungen innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab dem Datum der Benachrichtigung des Rücktrittsrechts des Käufers an den Käufer zurück.
Wenn das Produkt an den VERKÄUFER zurückgegeben wird, muss die Originalrechnung, die dem KÄUFER während der Lieferung des Produkts übermittelt wurde, zurückgegeben werden (um die Konsistenz der Buchhaltungsunterlagen zu gewährleisten). Die "Rückrechnungen" sind auf der Rechnung mitzuteilen und vom KÄUFER zu unterschreiben. Falls die Rechnung nicht innerhalb von 5 (fünf) Tagen mit dem Produkt oder spätestens nach Versendung des Produkts an den VERKÄUFER gesendet wird, wird die Rücksendung nicht bearbeitet und das Produkt wird auf die gleiche Weise mit der Gegenzahlung an den KÄUFER zurückgeschickt.
ARTIKEL 6 - DAS RECHT AUF DIE RÜCKGABE DER PRODUKTE

Für den Fall, dass der KÄUFER ein Widerrufsrecht im Rahmen von 5.4 dieses Vertrags hat, kann der KÄUFER das Widerrufsrecht nicht im Rahmen der folgenden Produkte im Rahmen der 27.11.2014-Klausel der Fernabsatzverordnung, die in der offiziellen Zeitung über 15 veröffentlicht wird, ausüben:

Produkte für Waren oder Dienstleistungen, deren Preis in Abhängigkeit von den Schwankungen der Finanzmärkte variiert und die nicht unter der Kontrolle des VERKÄUFERS oder des Lieferanten stehen.
Produkte, die sich auf Waren beziehen, die gemäß den Anforderungen oder persönlichen Bedürfnissen des Käufers hergestellt werden.
Produkte für die Lieferung von Waren, die verderblich sein können oder abgelaufen sind.
Nach der Lieferung von Waren wie Verpackung, Klebeband, Siegel und Verpackung; Produkte für die Rückkehr derjenigen, die für Gesundheit und Hygiene ungeeignet sind.
Verträge über Waren, die nach der Lieferung mit anderen Produkten vermischt werden und nicht von Natur aus getrennt werden können.
Produkte im Zusammenhang mit Büchern, digitalen Inhalten und Computer-Verbrauchsmaterialien, die nach Lieferung der Waren in materieller Umgebung bereitgestellt werden, z. B. Verpackungen, Klebeband, Siegel und Verpackungen.
Produkte für die Lieferung von Zeitschriften, wie Zeitungen und Zeitschriften, mit Ausnahme der im Abonnementvertrag vorgesehenen.
Waren für die Unterkunft, den Transport von Waren, die Autovermietung, die Versorgung mit Speisen und Getränken sowie die Freizeit für die Freizeit oder Erholung.
Produkte, die sofort auf elektronischen Datenträgern bereitgestellt werden, oder Waren, die sofort an den KÄUFER geliefert werden.
Produkte, die sich auf Dienstleistungen beziehen, die mit Zustimmung des KÄUFERs vor dem Widerrufsrecht eingeleitet wurden.
ARTIKEL 7 - BEVOLLMÄCHTIGTER GERICHTSHOF

KÄUFER, ANTRAG DES VERKÄUFERS in Bezug auf Beschwerden und Einwände im Fall der in Artikel 5.4 dieses Vertrags angegebenen Deckung; Das Schiedsgericht oder das Verbrauchergericht können dies tun. In anderen Fällen wird die Feindseligkeit zwischen dem KÄUFER und dem VERKÄUFER von den zuständigen und zuständigen Gerichten gemäß den einschlägigen Rechtsvorschriften festgelegt.